Aufgaben der Kreisbrandinspektion

Die Kreisbrandinspektion stellt die überörtliche Führungsebene im Landkreis Sonneberg dar. Die Kreisbrandinspektion ist zudem die direkte Schnittstelle vom Landratsamt zu den Feuerwehren.

Die Hauptaufgaben der Kreisbrandmeister sind die:

  • Planung von Stützpunktfeuerwehren und Feuerwehren mit überörtlichen Aufgaben (Schwerpunktfeuerwehren)
  • Beratung und Unterstützung der Gemeinden im Brandschutz und der Allgemeinen Hilfe,
  • Aufstellung und Fortschreibungn von Alarm- und Einsatzplänen,
  • Vorbereitung von Maßnahmen zur überörtlichen Gefahrenabwehr,
  • Planung und Durchführung der Kreisausbildung,
  • Durchführung von Übungen, Aus- und Fortbildungsveranstaltungen,
  • Planung und Vorbereitung erforderlicher Maßnahmen im Katastrophenschutz

Im weiteren Sinne gehört der Sanitäts- und Betreuungszug ebenfalls zu den Verantwortungsbereich des Landkreises und ist mit dem Kreisbereitschaftsleiter des DRK somit auch wichtiger Bestandteil der überörtlichen Gefahrenabwehr. Dazu zählt die Absicherung der Kameraden der Feuerwehr z.B. bei Brandeinsätzen ebenfalls dazu wie auch der Einsatz der DRK Einheiten im Rahmen des MANV-Konzeptes (Für weitere Informationen: http://www.drk-son.de/)